Was ist ein ETF-Fonds?

Heute ist Geldanlage im Grunde ganz einfach:

Entweder keine Zinsen erhalten oder eine Anlage in Aktien!

Depot eröffnen und sparen. 50 Euro Prämie.

Wer sich im aktuellen Nullzins Umfeld nicht mit kläglichen Renditen  abfinden möchte, kommt an Investmentfonds nicht vorbei.  Aktienfonds bieten gute Gewinn­chancen, haben aber auch eine hohe Volatilität. Mit Rentenfonds bringen Anleger Stabilität in ihr Depot. Leider sind die wenigsten Investmentfonds wirklich empfehlens­wert, da die Kosten oft viel zu hoch sind.

Was sind die Unterschiede zwischen gemanagten Fonds und ETF?

Als Anleger musst Du dich entscheiden: Einem Fonds­manager vertrauen oder lieber gleich einen Indexfonds (ETF) kaufen. Mit einem ETF Fonds setzt Du auf die allgemeine Markt­entwick­lung und hast deutlich weniger Kontroll­bedarf. Hier werden alle gängigen Indizes abgebildet und Du kannst inzwischen aus über 2.700 ETF Fonds auswählen.

Die Entwick­lung gemanagter Fonds müssen Anleger regel­mäßig verfolgen und in der Regel sehr hohe zusätzliche Managementgebühren bezahlen. Diese liegen oft zwischen 5%-7% p.a. und fressen häufig die gewonnene Rendite wieder auf.

Sonderkonditionen für vorhandenes Depot aktivieren

EFT Fonds günstig kaufen – auch als Sparplan möglich

Besonders wichtig ist bei jeder Geldanlage die Risiko­streuung. Mit globalen Aktienfonds beteiligen sich Anleger an Konzernen in der ganzen Welt. Solche Fonds eignen sich als Basis­investment. Hier kann gut eine Aufteilung in Aktien mit hohem Wachstum und in eine Anlage mit dividendenorientierten  Aktien erfolgen. Für die Sicherheit im Depot sorgen Rentenfonds, die in Staats­anleihen oder einen Mix aus Staats- und Unter­nehmens­anleihen investieren. Alternativ investieren Insider auch in physisches Gold oder Silber. 

Auch zur Alters­vorsorge

Vor allem für junge Leute sind Investmentfonds mit Blick auf die spätere Rente und einer Ansparphase von mehreren Jahrzehnten eine optimale Wahl. ETF-Fonds­sparpläne, zum Beispiel mit breit streuenden Aktienfonds Welt, ermöglichen einen kontinuierlichen Vermögens­aufbau. Selbst aus kleinen monatlichen Raten von 25€  kann so eine großes Vermögen entstehen.

Beispiel:

Du bist 27 Jahre alt und legst 284,55€ im Monat in einen ETF-Fonds mit einer jährlichen Rendite von 8% an. Dann hast Du pünktlich zum Rentenbeginn mit 67 Jahren ein Vermögen von ca. 1 Mio €. Hierbei hast Du selbst nur 136.584 € eingezahlt. Der Rest in Höhe von 863.404 € ist Dein Zins- und Zinseszinsgewinn. 

Hier kannst Du Dir selbst Deine individuelle Rendite kinderleicht ausrechnen.

Es gibt leider nur ganz wenige professionelle Anbieter, bei denen Du  einen  Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag kaufen kannst. Das bedeutet, Du bezahlst keine Transaktionsgebühren und steigerst damit sofort Deine Rendite.

Kein Ausgabeaufschlag und keine Depotgebühren

Üblicherweise fallen beim Kauf von Investmentfonds Ausgabeaufschläge an. Diese können bis zu 5% oder mehr der Anlagesumme betragen und sollen die Beratungskosten der Banken decken.

Beispiel:

Du willst 20.000 € anlegen, dann bekommt die Bank 5% = 1.000 € Ausgabeaufschlag und es werden nur 19.000 € wirklich angelegt.

Bei Fonddiscount.de kaufst Du alle Fonds ohne Aufgabeaufschlag. Dies bedeutet für Dich immer 100% Rabatt! Sichere Dir auch auch direkt das passende Depotkonto – selbstverständlich auch ohne Gebühren und von starken Bankpartnern. So erwirtschaftest Du die maximale Rendite für Dich.    

Im Übrigen sind alle Empfehlungen nicht provisionsgetrieben, sondern am Erfolg mit möglichst hoher Rendite für Dich ausgerichtet.